HomeNewsSuchenKontakt  

27.01.2012 - Generalversammlung

 

 

 Heidi von Flüe neu im Vorstand

 
 
(mf) Nach 19 Jahren Vorstandsarbeit als Aktuarin übergibt Monika Feierabend ihr Amt an Heidi von Flüe weiter. Alois Amrein verwaltet neu die Krankenmobilien.
 
Die Präsidentin Frieda Schmidlin durfte am 27. Januar 27 Aktiv –und Ehrenmitglieder, die Fahnengotte Josy Müller  und von der Feuerwehr Michelsamt Herbert Bättig im Rest. Löwen begrüssen.
 

Jahresrückblick:

Mit dem Jahresrückblick konnten wir unser 75. Jubiläumsjahr nochmals Revue passieren. Zu unserem Jubiläum organisierten wir am 24. September den regionalen Samariterparcour, es war ein herrlicher Herbsttag. 57 Teilnehmer von verschiedenen Samaritervereinen aus der Region wurden auf 15 Gruppen aufgeteilt, sie konnten an 14 Unfall- und zwei Plauschposten ihr Wissen in der Ersten- Hilfe testen und dazu lernen. Für die Teilnehmer, wie auch für die Zuschauer waren die Posten eine Herausforderung, denn gute Figuranten spielten realgetreu die Unfallopfer. An zwei Verpflegungsposten konnte Durst und Hunger gestillt werden. Somit dürfen wir auf einen gelungenen und viel gelobten Parcour zurück schauen. Mit unseren neuen, roten T-Shirt und schwarzer Fleecjacke war unser Outfit perfekt.
Der Vorstand erledigte an vier Sitzungen seine Geschäfte an weiteren Sitzungen wurde der Samariter Parcour, die Samariter Sammlung, der Ferienspass, das Jahresprogramm usw. organisiert.
An den obligatorischen Kursen und Weiterbildungen nahmen unsere Samariterlehrer Helen Nyffeler und Kobi Wey, sowie unsere angehenden Lehrer Dominik Villiger und Martin Steiger teil. Dominik und Martin haben ihre Module für Kursleiter und Technischer Leiter mit Bravour bestanden, herzliche Gratulation. Zum Diplom fehlen ihnen nur noch die Praxis Lektionen.
Die Gemeinschaftsübung fand dieses Jahr in Beromünster statt und wir lernten die Organisation der Redog kennen. Auf spannenden Posten mussten die Hunde mit ihren Führer/innen die Verletzten suchen. Den wunderschönen Kneippabend in Knutwil werden wir nicht so schnell vergessen. Am Seniorenausflug vom 18. Mai reisten wir mit 43 Rickenbacher/innen und Pfarrer Issac in Begleitung von Vorstandsmitgliedern nach Oberroth in Grosswangen. Nach der Maiandacht ging es weiter zum Zobighalt und zurück nach Rickenbach. Am Ferienspass beteiligten sich 9 Schüler/innen, die sehr viel Interesse zum Thema unsere Sinne zeigten. An der Samaritersammlung gaben wir zum Thema passend „Helfen natürlich“ Ringelblumensalbe, Tee und Lavendelsträusschen ab. Das Samariterpicknick mit den Familienangehörigen bei der Bogetenhütte war sehr erfrischend im kühlen Wald, es war an einem herrlichen Sommertag. Der Chlaushock im Pfarrsaal war der krönende Abschluss von diesem schönen aber auch arbeitsreichen Jubiläumsjahr.
Unsere Samariterlehrer bildeten an  drei Nothilfekursen 40 Nothelfer aus. An verschiedenen Anlässen leisteten wir 80 Stunden Postendienst.
 

Jahresprogramm:

Wir dürfen uns auch dieses Jahr auf ein schön gemischtes Programm freuen. Im November findet ein öffentlicher Vortrag im Pfarrsaal von Hans Wyss aus Beromünster über „Gesünder leben mit Heilkräuter“ statt. Die zweitägige Vereinsreise führt uns ins Appenzellerland.
 

Wahlen:

Die Aktuarin Monika Feierabend übergibt nach 19 Jahren Vorstandsarbeit ihr Ressort an Heidi von Flüe weiter. Hedi Wey demissioniert als Krankenmobilienverwalterin bleibt aber noch im Vorstand als Materialverwalterin. Das Krankenmobilienlager übernimmt neu Alois Amrein. Wir danken euch herzlich und viel Spass an den neuen Aufgaben.
 

Ehrungen:

Seit 15 Jahren ist Heiner Siegrist von der Burg bei uns im Verein. Monika Feierabend ist nun 20 Jahre im Verein und hat 19 Jahre davon als Aktuarin im Vorstand gearbeitet. An Heidi Wey ein herzliches Dankeschön für die Stunden als Krankenmobilienverwalterin. Christa Hähnel danken wir  für die unzähligen Stunden die sie acht Jahre im Lottoteam tatkräftig mitgearbeitet hast.
Ein herzliches Dankeschön für den tollen Übungsbesuch. An allen Übungen nahmen Teil: Anna Liem, Frieda Schmidlin, Heidi von Flüe und Wey Kobi. An einer Übung fehlten: Bättig Doris, Elisabeth Bussmann, Urs Müller, Nyffeler Helen, Schmidlin Xaver, Schuler Sophie und Suter Käthy.
 
Um 21.10 Uhr kommt unsere Präsidentin Frieda Schmidlin zum Schlusswort und dankt allen für das gute Mitmachen und Unterstützung im arbeitsintensiven Jubiläumsjahr. Sie vergleicht das Vereinsjahr  mit den Jahrringen eines Baumes. Die bunten Muster der Jahrringe zeugen von einem bewegten, farbenfrohen Leben, aber auch Sprünge und Fehler gehören zu einem harmonischen Ganzen.
Anschliessend geniessen wir das gute Essen aus der Löwenküche, dabei werden wir mit einer Präsentation vom Samariterparcour unterhalten.
 

Einige Eindrücke

 



> Fotogalerie anzeigen

© Copyright 2021 Samariterverein Rickenbach. | Powered by eCMS Content Management System | ebcom ag